Beliebtheit:

8.7

Erscheinungsdatum:

30.09. 2005

Laufzeit:

152 min

Budget:

818,418 $

Produktionsländer:

FR, IT, GB

Kurzübersicht:

Nachdem Freddo wegen eines Jugendvergehens eine Gefängnisstrafe verbüßt ​​hat, versammelt er seine alten Kumpels Libano und Dandi und begibt sich auf einen Amoklauf, der das Trio zu den mächtigsten Gangstern in Rom macht. Libano liebt seinen neuen Status und versucht, seinen Einfluss in der Unterwelt zu erweitern, während die anderen beiden fleischlichen Gelüsten folgen. Jahrzehntelang verübt ihre Bande extravagante Verbrechen, bis die wachsende Paranoia die Freunde zu spalten droht.

Der Film ist 2005 produziert worden. In der Videothek sucht man am besten bei Krimi und Drama nach diesen Film. Der Film ist produziert worden von Babe Films, Cattleya, Warner Bros Pictures Italia und Crime Novel Films Limited. Produziert wurde in France, Italy und United Kingdom. Im Regal findet man diesen Film zwischen Die üblichen Verdächtigen (1995), Oldboy (2003), Blue Velvet (1986), Falsches Spiel mit Roger Rabbit (1988), Blow Out - Der Tod löscht alle Spuren (1981), Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen (2009), Memories of Murder (2003), U-Turn – Kein Weg zurück (1997), Sieben (1995), Pulp Fiction (1994), Chinatown (1974), Shutter Island (2010), Blood Simple - Eine mörderische Nacht (1984), Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis (1987), Wenn der Postmann zweimal klingelt (1981), Sea of Love - Melodie des Todes (1989), Rounders (1998), The Specialist (1994), Dark City (1998) und Gangs of New York (2002). Die Filmmusik ist von Paolo Buonvino. Produzent von diesen Film ist Bruno Ridolfi. Die Regie von diesen Film machte Michele Placido. Zu sehen sind in Romanzo criminale unter anderen Kim Rossi Stuart als Freddo, Anna Mouglalis als Patricia / Cinzia, Stefano Accorsi als Commissario Scialoja, Pierfrancesco Favino als Libano, Claudio Santamaria als Dandi, Riccardo Scamarcio als Nero, Jasmine Trinca als Roberta, Toni Bertorelli als La Voce, Gigi Angelillo als Zio Carlo, Elio Germano als Sorcio, Franco Interlenghi als Barone Rosellini, Donato Placido als Colussi, Massimo Popolizio als Terribile, Gianmarco Tognazzi als Carenza, Francesco Venditti als Bufalo, Claudio Bonivento als Magistrato, Giorgio Careccia als Fierolocchio, Bruno Conti als Nicolino Gemito, Giancarlo De Cataldo als Giudice, Stefano Fresi als Secco, Roberto Infascelli als Giggio, Daniele Miglio als Scrocchiazeppi, Brenno Placido als Andrea, Michele Placido als Padre Freddo, Virginia Raffaele als Fidanzata Gemito, Erminio Bianchi Fasani als Cliente Bordello und Massimo Vanni als Guardaspalle Gemito.