Beliebtheit:

6.733

Erscheinungsdatum:

25.09. 2014

Laufzeit:

86 min

Produktionsländer:

BE, FR, IT

Kurzübersicht:

Rom, in der Nacht des 2. November 1975: Der große italienische Poet und Filmemacher Pier Paolo Pasolini wird ermordet. Das Symbol der Kunstbewegung, die gegen die Mächtigen kämpft, ist tot. Seine Werke waren skandalös, seine Filme wurden zensiert. Viele Leute liebten ihn, viele Leute hassten ihn. Seine letzten Stunden verbrachte er mit seiner geliebten Mutter und seinen besten Freunden. Bis er in die Nacht ging, mit seinem Alfa Romeo auf der Suche nach einem Abenteuer durch die Stadt fuhr und später an einem Strand in Ostia tot aufgefunden wurde. Eine Rekonstruktion, teilweise Realität, teilweise Traum, was in seinen letzten Stunden passierte…

Der Film ist 2014 veröffentlicht worden. Pasolini ist den Genres Historie und Drama einzuordnen. Canal+, ARTE, Eurimages, Belgacom, Tarantula, Région Wallone, MiC, Urania Pictures, Capricci Films, Région des Pays-de-la-Loire, Région Aquitaine, Dublin Films, Cinéfinance Tax Shelter und Agence ECLa produierten diesen Film. Szenen aus Belgium, France und Italy sind in Pasolini zu finden. Im Regal findet man diesen Film zwischen Catch Me If You Can (2002), Gandhi (1982), Der Gefangene von Alcatraz (1962), Kinsey - Die Wahrheit über Sex (2004), Patton - Rebell in Uniform (1970), Bloodsport (1988), Johanna von Orleans (1999), Hurricane (1999), Dragon - Die Bruce Lee Story (1993), Chaplin (1992), Gorillas im Nebel (1988), Mein linker Fuß (1989), GoodFellas (1990), Der letzte Kaiser (1987), Public Enemies (2009), Aviator (2004), Das Tagebuch der Anne Frank (1959), Into the Wild (2007), Der Sturm (2000) und Die größte Geschichte aller Zeiten (1965). Produzent von den Film ist Camille Chandellier. Die Regie von den Film machte Abel Ferrara. Schauspieler: Willem Dafoe als Pier Paolo Pasolini, Ninetto Davoli als Epifanio, Riccardo Scamarcio als Ninetto Davoli, Roberto Zibetti als Carlo, Andrea Bosca als Andrea Fago, Giada Colagrande als Graziella Chiarcossi, Francesco Siciliano als Furio Colombo, Luca Lionello als Narrator, Salvatore Ruocco als Politician, Adriana Asti als Susanna Pasolini, Maria de Medeiros als Laura Betti, Guillaume Rumiel Braun als Interviewer, Dounia Sichov als Stewardess, Rosa Diletta Rossi als Patrizia, Francesco Acquaroli als Aldo Pommidoro, Lola Pagnani als Woman at Market, Tatiana Luter als Woman at Station, Luka Tartaglia als Policeman #1, Christian Burruano als Policeman #2, Adamo Dionisi als Guide, Cristina Chiriac als Feast Party Queen, Donato Placido als Marble Hall Politician, Diego Pagotto als Marble Hall Politician, Beatrice Palme als Intellectual, Lana Vlady als Intellectual, Laura Sinceri als Feast of Fertility Orgyist, Eduardo Valdarnini als Termini Kid, Marco Felli als Termini Kid, Chiara Caselli als Laura Betti, Fabrizio Gifuni als Pier Paolo Pasolini und Luca Guastini als Termini Kid.