Beliebtheit:

13.989

Erscheinungsdatum:

05.06. 1999

Laufzeit:

117 min

Produktionsländer:

JP

Kurzübersicht:

Ein kleiner Junge lebt allein mit seiner Großmutter in Tokio, da seine Mutter am anderen Ende von Japan im Norden wohnt. Als die Sommerferien beginnen, findet er sich allein und ohne seine Freunde in der Stadt wieder. Er langweilt sich furchtbar und beschließt, auf eigene Faust seine Mutter zu besuchen. Er kommt nicht weit, denn eine Gruppe älterer Jungs erpressen sein Reisegeld. Zur Hilfe kommt ihm ein Kleinganove mit seiner Frau. Gerührt vom Schicksal des Jungen, schickt die Frau ihren nutzlosen Ehemann los, um den Jungen zu seiner Mutter zu bringen. Nach einem kurzen Zwischenaufenthalt auf der Rennbahn, wo ein Großteil der Reisekasse verschwindet, begeben sich die beiden per Anhalter auf die beschwerliche Reise gen Norden. (Text: moviepilot.de)

1999 wurde Kikujiros Sommer produziert. Der Film ist den Kategorien Komödie, Drama und Familie eingeordnet. Bandai Visual, Office Kitano, Tokyo FM und Nippon Herald Films produierten diesen Film. Produziert worden ist in Japan. Ähnliche Filme sind Gantz - Spiel um dein Leben (2010), The Man from Nowhere (2010), TinkerBell - Ein Sommer voller Abenteuer (2010), Verblendung (2011), Der seltsame Fall des Benjamin Button (2008), Freitag der 13. (1980), Flags of Our Fathers (2006), Abbitte (2007), Onibaba - Die Töterinnen (1964), Rurouni Kenshin (2012), Dumm und Dümmehr (2014), Road to Ninja: Naruto the Movie (2012), Wir sind die Millers (2013), Wie der Wind sich hebt (2013), Godzilla (2014), Inherent Vice - Natürliche Mängel (2014), Rio 2 - Dschungelfieber (2014), Teen Beach Movie (2013), Gone Girl - Das perfekte Opfer (2014) und Be My Slave (2012). Die Filmmusik ist von Joe Hisaishi. Produzent von diesen Film ist Takio Yoshida. Takeshi Kitano ist Regisseur von diesen Film. Zu sehen sind hier auch Takeshi Kitano als Kikujiro, Yusuke Sekiguchi als Masao, Kayoko Kishimoto als Kikujiro's Wife, Yuko Daike als Masao's Mother, Kazuko Yoshiyuki als Masao's Grandmother, Beat Kiyoshi als Man at Bus Stop, Gurêto Gidayû als Biker Fatso, Rakkyo Ide als Biker Baldy, Nezumi Imamura als An-chan, Fumie Hosokawa als Juggler Girl, Akaji Maro als Crazy Man, Daigaku Sekine als Yakuza Boss, Makoto Inamiya als Yakuza Henchman, Kanako Kojima als Hostess, Yoji Tanaka als Yakuza Henchman und Hidehisa Ebata als Stall-keeper.