Beliebtheit:

10.54

Erscheinungsdatum:

30.09. 2020

Laufzeit:

122 min

Produktionsländer:

US

Kurzübersicht:

1968 in New York City: Das Schwulsein spielt sich noch immer hinter verschlossenen Türen ab, weshalb sich eine Gruppe von Freunden rund um den Drehbuchschreiber Michael zu Ehren des Geburtstages von Harold zusammenfindet. Mit dabei sind Michaels Ex-Freund Donald (Matt Bomer); der Werbekünstler Larry (Andrew Rannells), der bei Hank (Tuc Watkins) lebt, einem Lehrer, der gerade seine Frau verlassen hat; der Bibliothekar Bernard (Michael Benjamin Washington), der Dekorateur Emory (Robin de Jesus) und ein argloser Hustler (Charlie Carver). Er wurde als Geschenk für Harold engagiert, damit er ihm die Nacht versüßt. Was als lustiger, feuchtfröhlicher Abend gedacht war, nimmt ein abruptes Ende, als Alan (Brian Hutchison) unerwartet auftaucht. Er war Michaels heterosexueller Mitbewohner auf dem College. Von nun an ist jeder von ihnen gefordert, sich lang gehüteten Wahrheiten zu stellen, die das Fundament der engen Freundschaft der Gruppe in seinen Grundfesten erschüttern könnte …

Der Film ist 2020 veröffentlicht worden. In der Videothek sucht man am besten bei Drama nach den Film. Ryan Murphy Productions produierten diesen Film. Szenen aus den Ländern United States of America sind in diesem Film zu finden. Im Regal findet man diesen Film zwischen My Private Idaho (1991), Der letzte Kaiser (1987), American Beauty (1999), Billy Elliot - I Will Dance (2000), Brokeback Mountain (2005), Shortbus (2006), Caligula (1979), Boat Trip (2002), Clueless - Was sonst! (1995), She's the Man - Voll mein Typ (2006), Philadelphia (1993), Alexander (2004), Die 120 Tage von Sodom (1976), Interview mit einem Vampir (1994), Sexgeflüster (2007), Brüno (2009), Die Madonna der Mörder (2000), The Rocky Horror Picture Show (1975), A Single Man (2009) und Einfach das Ende der Welt (2016). Die Produktion von The Boys In The Band leitete Mart Crowley. Joe Mantello ist Regisseur von den Film. Drehbuchautor von The Boys In The Band schrieb Ned Martel. Zu sehen sind in The Boys In The Band zum Beispiel Jim Parsons als Michael, Zachary Quinto als Harold, Matt Bomer als Donald, Andrew Rannells als Larry, Michael Benjamin Washington als Bernard, Robin de Jesús als Emory, Tuc Watkins als Hank, Charlie Carver als Cowboy Tex, Brian Hutchison als Alan, Jack O'Connell als Doorman, Tina Fabrique als Knitting Woman, Tyler Miles als Handsome Preppy Man, John DeLuca als Parking Attendant, Paul Chirico als Hank's Stranger und Derrick Simmons als Taxi Driver.