Beliebtheit:

10.454

Erscheinungsdatum:

23.12. 2021

Laufzeit:

108 min

Budget:

7,000,000 $

Produktionsländer:

RU

Dieser Film ist 2021 veröffentlicht worden. In der Videothek sucht man am besten bei Fantasy, Abenteuer und Komödie nach diesen Film. Yellow, Black & White, Cinema Fund und The Walt Disney Company CIS produierten den Film. Szenen aus Russia sind in den Film zu finden. The Last Warrior: A Messenger of Darkness ist vergleichbar mit The Last Warrior: A Messenger of Darkness (2021), Villain Squad (2016), Splash (2014), Die Hüter des Lichts (2012), Diabelska edukacja (1995), Terminator: Genisys (2015), Der gestiefelte Kater - Die Drei Diabolos (2012), One Piece: 3D Strohhutjagd (2011), Eine Prinzessin zu Weihnachten (2011), Joven y alocada (2012), LOL - Laughing Out Loud (2012), Ender's Game - Das große Spiel (2013), The Impossible (2012), Madagascar 3 - Flucht durch Europa (2012), Schwerter des Königs - Zwei Welten (2011), Fullmetal Alchemist: The Sacred Star of Milos (2011), Die Stooges - Drei Vollpfosten drehen ab (2012), Hotel Transsilvanien (2012), Der Diktator (2012) und Was passiert, wenn's passiert ist (2012). Zu erwähnen ist noch, dass The Last Warrior: A Messenger of Darkness ein Teil von Der letzte Ritter Filmreihe ist. Produzent von The Last Warrior: A Messenger of Darkness ist Grigory Stoyalov. Dmitriy Dyachenko ist Regisseur von diesen Film. Das Drehbuch kommt aus der Feder von Vitaly Shlyappo. Schauspieler: Viktor Horinyak als Ivan, Mila Syvatska als Vasilisa, Ekaterina Vilkova als Varvara, Elena Yakovleva als Baba Yaga, Konstantin Lavronenko als Kashchei, Evgeniy Dyatlov als Dobrynya Nikitich, Timofey Tribuntsev als Old man, Garik Kharlamov als Kolobok, Sergey Burunov als Vodyanoy, Filipp Kirkorov als firebird (in human form), Elena Valyushkina, Yuriy Tsurilo als Ilya Muromets, Vladislav Vetrov als Rogoleb/Belogor, Kirill Zaytsev als Finist, Alina Alekseeva als mother, Taisiya Vilkova als peasant woman, Anna Yakunina als Kikimora, Aleksandr Oblasov als ship captain, Pavel Vorozhtsov als guard, Valentina Roslavtseva als bus stop granny, Wolfgang Cerny als Alyosha Popovich und Sophia Boroditskaya als Firebird.