Beliebtheit:

13.204

Erscheinungsdatum:

28.07. 2020

Laufzeit:

101 min

Budget:

4,500,000 $

Produktionsländer:

NL, PL, UA, GB, US

Kurzübersicht:

Der ehemalige MI6-Agent Martin Baxter gerät aufgrund einer Bitte eines Journalisten zwischen die Fronten des britischen und des russischen Geheimdienstes. Als seine Tochter vom KGB entführt wird, bleiben ihm nur 24 Stunden, um dem russischen Geheimdienst wertvolle geheime Akten auszuliefern. Doch die muss er erst einmal finden und an sich bringen. Es beginnt eine kompromisslose Hetzjagd in der Schattenwelt der Geheimdienste, in der nichts so ist wie es scheint.

2020 wurde dieser Film produziert. In der Videothek sucht man am besten bei Thriller und Action nach den Film. Der Film wurde produziert von Ukrainian State Film Agency, Sarke Studio, Film Polska Production, Toy Cinema, Legacy Films, Eager Films B.V. und 13 Films. Szenen aus den Ländern Netherlands, Poland, Ukraine, United Kingdom und United States of America sind in den Film zu finden. Legacy of Lies ist vergleichbar mit Tekkonkinkreet (2006), The Unborn (2009), Superman IV - Die Welt am Abgrund (1987), Mission (1986), Schlacht um Midway (1976), Memories of Murder (2003), Liebling, jetzt haben wir uns geschrumpft (1997), Dead End (2003), Schlafwandler (1992), Der König der Löwen 3 - Hakuna Matata (2004), Halloween: Resurrection (2002), Die Warriors (1979), Der Tod kommt zweimal (1984), Blair Witch 2 (2000), Wyatt Earp - Das Leben einer Legende (1994), Tödliches Kommando - The Hurt Locker (2008), Star Wars: The Clone Wars (2008), Dark Water (2002), Drunken Master (1994) und Casino Royale (1967). Arkadiusz Reikowski machte die Filmmusik für Legacy of Lies. Die Produktion von den Film leitete Mark Foligno. Adrian Bol ist Regisseur von Legacy of Lies. Drehbuchautor von diesen Film schrieb Adrian Bol. Zu sehen sind in Legacy of Lies unter anderen Scott Adkins als Martin Baxter, Honor Kneafsey als Lisa, Martin McDougall als Trevor, Yuliia Sobol als Sacha, Sergey Kalantay als Zelenko, Tom Ashley als CIA Tech, Matt Mitler als Mark Ramley und Victor Solé als Maxim.