Beliebtheit:

7.304

Erscheinungsdatum:

15.08. 2021

Laufzeit:

88 min

Produktionsländer:

US

Kurzübersicht:

Wir schreiben den Winter des Jahres 1843 in Southold im Staate New York. Die junge Mary (Stefanie Scott) wird verhört, um Antworten auf ein grausiges Verbrechen zu erhalten, das sich im Haus ihrer Familie zugetragen hat. Erst kürzlich erblindet, berichtet Mary vom Alltag ihrer puritanischen Familie, während sie verzweifelt versucht, nichts über ihre heimliche Liebesbeziehung mit dem Dienstmädchen Eleanor (Isabelle Fuhrman) zu verraten. Die zwei waren stets um Diskretion bemüht. Doch irgendjemand war immer in ihrer Nähe, um ihr Verhalten zu beäugen– egal, ob es die furchteinflößende Matriarchin (Judith Roberts), der strenge Randolph (Michael Laurence), der neugierige Matthew (Eli Rayman) oder der verdächtig verständnisvolle Wächter Thoedore (P.J. Sosko) war. So schmiedeten Mary und Eleanor einen Plan, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Womit sie sich den Zorn derer zuzogen, die sich selbst für von Gott bevollmächtigt hielten.

The Last Thing Mary Saw ist 2021 veröffentlicht worden. In der Videothek sucht man am besten bei Horror, Drama und Thriller nach den Film. Der Film wurde produziert von Intrinsic Value Films und Arachnid Films. Szenen aus United States of America sind in den Film zu finden. Im Regal findet man diesen Film zwischen Sinn und Sinnlichkeit (1995), The Cursed (2021), Mr. Malcolms Liste (2022), Das Wunder (2022), Abrechnung in Gun Hill (1971), Der du bist im Himmel (2021), The Last Thing Mary Saw (2021), Am fernen Horizont (1955), Die Fahne der Freiheit (2010), Il principe di Roma (2022), The Rats Are Coming! The Werewolves Are Here! (1972), Lady at Number 16 (2022), Lied des Orients (1947), Harp Brothers (2020), The Village Postmaster (2022), Blue Dusk (2021), Nigel 4: The Candidate (2021), Cabeza de tigre (2001), Stormskärs Maja und Milk (2008). Die Musik ist von Keegan DeWitt. Die Produktion von diesen Film leitete Scoop Wasserstein. Die Regie von The Last Thing Mary Saw machte Edoardo Vitaletti. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Edoardo Vitaletti. Schauspieler: Stefanie Scott als Mary, Isabelle Fuhrman als Eleanor, Rory Culkin als Rupert, Judith Roberts als Constance, Carolyn McCormick als Agnes, Michael Laurence als Randolph, Shane Coffey als James, Philip Hoffman als Deputy #1 und Sebastian Beacon als Deputy #3.