Aya und die Hexe Trailer und Teaser

Aya und die Hexe - Trailer (deutsch/german; FSK 6)

Beliebtheit:

25.384

Erscheinungsdatum:

27.01. 2021

Laufzeit:

82 min

Produktionsländer:

JP

Kurzübersicht:

Nicht jedes Waisenkind würde gerne im St. Morwald Kinderheim leben, doch Aya (im Roman Earwig) genießt es sehr. Sie bekommt alles, was immer sie will, wann immer sie es will – und das seitdem sie als Baby auf die Türschwelle des Waisenhauses gesetzt wurde. Aber all das ändert sich an dem Tag, an dem Bella Yaga und Mandrake nach St. Morwald kommen und Aya adoptieren wollen. Sie nehmen Aya mit in ein geheimnisvolles Haus voller mysteriöser Räume, Zaubertränke und Zauberbücher. Die meisten Kinder würden voller Angst aus einem solchen Haus fliehen … aber nicht Aya. Mit viel Cleverness und der Hilfe einer sprechenden Katze beschließt sie, der Hexe zu zeigen, wer der Boss ist.

2021 wurde Aya und die Hexe veröffentlicht. In der Videothek sucht man am besten bei Animation, Fantasy und Familie nach diesen Film. Der Film wurde produziert von Studio Ghibli, NHK Enterprises und NHK. Szenen aus Japan sind in Aya und die Hexe zu finden. Ähnliche Filme sind Death Note Relight 2: L's Erbe (2009), The Lucky One - Für immer der Deine (2012), Ein Brief an Momo (2012), Dragonball Z Special: Plan zur Vernichtung der Super-Saiyajin (2010), Die Tribute von Panem - Catching Fire (2013), Under the Skin (2014), Berserk - Das goldene Zeitalter (2012), Dark Shadows (2012), Vielleicht lieber morgen (2012), Die fantastische Welt von Oz (2013), Silence (2016), Warcraft: The Beginning (2016), Seventh Son (2014), Anna Karenina (2012), Ame & Yuki - Die Wolfskinder (2012), Die Eiskönigin - Völlig unverfroren (2013), Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe (2013), Lawless - Die Gesetzlosen (2012), Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) und Chroniken der Unterwelt - City of Bones (2013). Die Filmmusik ist von Satoshi Takebe. Produzent von Aya und die Hexe ist Koji Hoshino. Die Regie von Aya und die Hexe machte Goro Miyazaki. Das Drehbuch von diesen Film kommt aus der Feder von Keiko Niwa. Zu sehen sind hier unter anderen Kokoro Hirasawa als Aya, Shinobu Terajima als Bella Yaga, Gaku Hamada als Thomas, Sherina Munaf als Aya's Mother und Etsushi Toyokawa als The Mandrake.