Beliebtheit:

8.736

Erscheinungsdatum:

10.03. 2022

Laufzeit:

82 min

Budget:

400,000 $

Produktionsländer:

FI

Kurzübersicht:

Jaakko liebt B-Movies, sein Lieblingsregisseur ist John Carpenter. Seine DVD-Sammlung ist beeindruckend, nur James Camerons „Titanic“ hat er nie aus der Plastikverpackung geholt. Auch damals nicht, als er noch sehen konnte. Der junge Mann leidet an Multipler Sklerose, ist erblindet und sitzt im Rollstuhl. Mehrmals am Tag telefoniert er mit Sirpa, die er niemals getroffen hat. Die beiden flirten, sie erzählen sich schöne Dinge, teilen ihr Leid. Denn auch die Frau am anderen Ende der Leitung ist schwer krank. Als sie eine bittere Diagnose bekommt, beschließt Jaakko, sich in Bewegung zu setzen. Er ist auf die Hilfe fremder Menschen angewiesen – der Film wird zum Roadmovie und schließlich zum Krimi.

Der Film ist 2022 produziert worden. In der Videothek sucht man am besten bei Drama, Liebesfilm und Thriller nach den Film. It's Alive Films, Wacky Tie Films und Grade One produierten Der blinde Mann, der nicht Titanic gucken wollte. Produziert worden ist in Finland. Ähnliche Filme sind Die Glücksjäger (1989), Scarlet Innocence (2014), Der Knochenjäger (1999), The Village - Das Dorf (2004), Gattaca (1997), La Vie en Rose (2007), Josie, der Tiger und die Fische (2020), Mein Bester & Ich (2019), Ava (2017), 올빼미 (2022), Alien - Die Wiedergeburt (1997), Breaking the Waves (1996), Die Geisterstadt der Zombies (1981), Coming Home - Sie kehren heim (1978), Der heilige Berg (1973), Live Flesh – Mit Haut und Haar (1997), In Darkness (2018), Warte, bis es dunkel ist (1967), Julia's Eyes (2010) und Garden State (2004). Teemu Nikki ist Produzent von diesen Film. Teemu Nikki ist Regisseur von den Film. Teemu Nikki hat das Drehbuch zu Der blinde Mann, der nicht Titanic gucken wollte geschrieben. Zu sehen sind hier zum Beispiel , Marjaana Maijala als Sirpa, Hannamaija Nikander als Wilkes / Ratched, Matti Onnismaa als Dad, Samuli Jaskio als Mr. Scorpions, Rami Rusinen als Applicant, Kimmo Vehviläinen als Radio host, Minttu Mustakallio als Neighbour, Tuomas Uusitalo als Neighbour, Aino Suvanto als VR customer servant, Erika Säilynkangas als A woman in red, Tuula Nikkola als A woman on a station platform, Mikko Soukkala als Helper on a station und Teemu Nikki als Dog walker.