Crimes of the Future Trailer und Teaser

CRIMES OF THE FUTURE Red Band Trailer (2022)

Beliebtheit:

31.562

Erscheinungsdatum:

25.05. 2022

Laufzeit:

107 min

Produktionsländer:

CA, FR, GR, GB

Kurzübersicht:

Menschen passen sich mit neuen Transformationen und Mutationen an eine synthetische Umgebung an. Mit seiner Partnerin Caprice zeigt Saul Tenser, prominenter Performance-Künstler, öffentlich die Metamorphose seiner Organe in avantgardistischen Performances.

2022 wurde Crimes of the Future veröffentlicht. In der Videothek sucht man am besten bei Drama, Horror und Science Fiction nach diesen Film. Ingenious Media, Serendipity Point Films, Téléfilm Canada, Argonauts Productions S.A., Bell Media Studios, RocketScience, Ontario Creates und CBC Films produierten Crimes of the Future. Produziert worden ist in Canada, France, Greece und United Kingdom. Im Regal findet man Crimes of the Future zwischen Blitz (2011), Satánico pandemonium: la sexorcista (1975), Looper (2012), Die purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse (2004), Midnight in Paris (2011), Megan is Missing (2011), Black Butterfly - Der Mörder in mir (2017), Sinister - Wenn Du ihn siehst, bist Du schon verloren (2012), Jack Reacher (2012), The Human Centipede 2 (Full Sequence) (2011), The Baytown Outlaws (2012), Detektiv Conan - Die 15 Minuten der Stille (2011), Wrong Turn 4: Bloody Beginnings (2011), They're Playing with Fire (1984), Shootout - Keine Gnade (2013), Raped by an Angel 2 - The Uniform Fan (1998), We Need to Talk About Kevin (2011), Der Ruf der blonden Göttin (1977), A Serbian Film (2010) und Ambulance (1990). Die Filmmusik ist von Howard Shore. Die Produktion von den Film leitete Jeff Deutchman. David Cronenberg ist Regisseur von Crimes of the Future. David Cronenberg hat das Drehbuch zu Crimes of the Future geschrieben. Zu sehen sind hier unter anderen Viggo Mortensen als Saul Tenser, Léa Seydoux als Caprice, Scott Speedman als Lang Dotrice, Kristen Stewart als Timlin, Welket Bungué als Cope, Don McKellar als Wippet, Tanaya Beatty als Berst, Nadia Litz als Router, Lihi Kornowski als Djuna, Denise Capezza als Odile, Penelope Tsilika als Beauty Spa Woman und Yorgos Pirpassopoulos als Dr. Nasatir.