ACAB : All Cops Are Bastards Trailer und Teaser

A.C.A.B. - All Cops are Bastards - Trailer deutsch

Beliebtheit:

8.543

Erscheinungsdatum:

27.01. 2012

Laufzeit:

112 min

Budget:

5,000,000 $

Produktionsländer:

FR, IT

Kurzübersicht:

Das Akronym “A.C.A.B.: All Cops Are Bastards” entstand in den späten 1970er Jahren in Großbritannien und breitete sich rasant über die Fußballstadien der Welt aus. Cobra, Nero und Mazinga sind Mitglieder einer italienischen Spezialeinheit, die bei Demonstrationen und Fußballspielen eingesetzt wird. Konfrontiert mit der immer mehr zunehmenden Gewalt und frustriert von den ohnmächtigen Politikern überschreiten die drei Polizisten immer häufiger die Grenzen der erlaubten Mittel. Als der junge Polizist Adriano zu der Einheit versetzt wird, beginnt für ihn eine Zeit der Gewissenskonflikte zwischen der Loyalität zu seinen Kameraden und der Achtung von Recht und Gesetz.

2012 wurde der Film veröffentlicht. ACAB : All Cops Are Bastards ist den Genres Action, Drama und Krimi eingeordnet. Babe Films, Cattleya, Fast Film und RAI Cinema produierten ACAB : All Cops Are Bastards. Szenen aus France und Italy sind in den Film zu finden. Ähnliche Filme sind Saw VI (2009), Nackt unter Kannibalen (1977), El Bombero Atómico (1952), 22 Bullets (2010), Unthinkable - Der Preis der Wahrheit (2010), Blade (1998), Blade: Trinity (2004), Solomon Kane (2009), The Poughkeepsie Tapes (2007), Königreich des Verbrechens (2010), Unstoppable - Außer Kontrolle (2010), 30 Days of Night: Dark Days (2010), The Nun (2005), The Divide - Die Hölle sind die anderen (2012), Bad Boys for Life (2020), Amazonia: Kopfjagd im Regenwald (1985), Kick-Ass (2010), Fall 39 (2009), Possession (1981) und Der Superfighter (1983). Die Filmmusik von ACAB : All Cops Are Bastards stammt von Mokadelic. Matteo De Laurentiis ist Produzent von diesen Film. Die Regie von ACAB : All Cops Are Bastards machte Stefano Sollima. Schauspieler: Pierfrancesco Favino als Cobra, Filippo Nigro als Negro, Marco Giallini als Mazinga, Andrea Sartoretti als Carletto, Domenico Diele als Adriano, Roberta Spagnuolo als Maria, Eugenio Mastrandrea als Giancarlo, Eradis Josende Oberto als Miriam, Riccardo Angelini als Maresciallo Reparto Mobile, Alessandra Antinori als Franca, Livio Beshir als Mustafà, Stefania Bogo als Giudice Separazione Negro, Fabio De Caro als Tifoso Napoletano, Hope Johns als Nigeriana CPT, Balkissa Souley Maiga als Nigeriana CPT, Giorgio Marchesi als Enrico Mancini, Stefano Patti als Poliziotto Sfratto Adriano, Lucrezia Piaggio als Arianna, Francesco Prando als Comandante Reparto Mobile, Giulia Smaldone als Carolina und Josafat Vagni als Michele Sartoni.