Beliebtheit:

843.371

Erscheinungsdatum:

09.09. 2022

Laufzeit:

119 min

Budget:

10,503,445 $

Produktionsländer:

BE, FR

Kurzübersicht:

Als Roxana (Camille Rowe) Pascal Gauthier (Sofiane Zermani), den Weltmeister im No-Limit-Apnoe, kennenlernt, verliebt sie sich unsterblich. Sie entdeckt mit ihm eine Disziplin, die ebenso faszinierend wie gefährlich ist. Von Wettkampf zu Wettkampf, an Tauchspots auf der ganzen Welt, verschiebt sie ihre Grenzen im Laufe einer leidenschaftlichen Geschichte, die sie auffrisst. Wie weit wird diese Beziehung führen?

Der Film ist 2022 produziert worden. Der Film ist den Genres Drama eingeordnet. Nolita produierten Sous Emprise - Die Freiheit unter Wasser. Szenen aus Belgium und France sind in den Film zu finden. Sous Emprise - Die Freiheit unter Wasser ist vergleichbar mit 127 Hours (2010), La Bête - Die Bestie (1975), Black Swan (2010), Arthur Weihnachtsmann (2011), Die Frau die singt – Incendies (2010), Amar te duele (2002), Zwei an einem Tag (2011), Dracula Untold (2014), Fremd Fischen (2011), The Dark Knight Rises (2012), Gravity (2013), Dame, König, As, Spion (2011), Geständnisse eines brasilianischen Callgirls (2011), Upside Down (2012), Gefallene Engel (2006), 13 Assassins (2010), Der Liebe verfallen (1984), Midori (1992), Oskar und die Dame in Rosa (2009) und It's Kind of a Funny Story (2010). Produzent von den Film ist Mélanie Laurent. Die Regie von den Film machte David M. Rosenthal. Das Drehbuch von den Film kommt aus der Feder von David M. Rosenthal. Zu sehen sind hier unter anderen Camille Rowe als Roxana, Sofiane Zermani als Pascal, César Domboy als Tom, Laurent Fernandez als Stephane, Zacharie Chasseriaud als Sacha, Natalie Mitson als Naomi, Muriel Combeau als Juliette, Alexandre Poole als Joseph Archer, Hassam Ghancy als Le Docteur, Grégory Gaule als Fabrice, Antonin Schopfer als Alain, Stéphane Mifsud als Himself, Mathias Minne als L'élève #1, Jonas Dinal als Le policier, Éric Boucher als Le professeur de bio, Liya Han als La journaliste, Félicité Chaton als La journaliste TF1, Eva Danino als Anna, Bertrand Constant als Le directeur de compétition, Christy Lacour Gianni als Maîtresse de Pascal und Jean-Paul Dix als Vieil homme.