Beliebtheit:

3.642

Erscheinungsdatum:

11.05. 2022

Laufzeit:

105 min

Produktionsländer:

GB

Kurzübersicht:

Wie alle Musiker im Jahr 2021 konnte Nick Cave nicht persönlich mit seinem Publikum in Kontakt treten. Er nutzt diesen Konzertfilm, um die vokale und instrumentale Stille zu brechen, über sich selbst zu sprechen und mit Hilfe von Warren Ellis Songs aus „Ghosteen“ und „Carnage“ zu performen.

2022 wurde der Film produziert. Der Film ist den Kategorien Dokumentarfilm und Musik eingeordnet. Dieser Film wurde produziert von . Gedreht worden ist in United Kingdom. Wenn dir Bodyguard (1992), Der Klang des Herzens (2007), 8 Mile (2002), Dirty Dancing (1987), Jackass 2.5 (2007), Inside Deep Throat (2005), Selena - Ein amerikanischer Traum (1997), Romance & Cigarettes (2005), Bowling for Columbine (2002), Stomp the Yard (2007), Sister Act - Eine himmlische Karriere (1992), Kings of Rock - Tenacious D (2006), Get Rich or Die Tryin' (2005), Jackass - Der Film (2002), 9 Songs (2004), Manche mögen’s heiß (1959), Amadeus (1984), Almost Famous - Fast berühmt (2000), Step Up All In (2014) und No Fighting in the War Room Or: Dr Strangelove and the Nuclear Threat (2004) gefallen, dann ist This Much I Know to Be True genau richtig für dich. Nick Cave kümmerte sich um die Musik für This Much I Know to Be True. Produzent von This Much I Know to Be True ist Beth Clayton. Die Regie von This Much I Know to Be True machte Andrew Dominik. Zu sehen sind in This Much I Know to Be True auch Nick Cave als Self, Warren Ellis als Self, Earl Cave als Self, Andrew Dominik als Self und Marianne Faithfull als Self.