Beliebtheit:

287.481

Erscheinungsdatum:

20.05. 2022

Laufzeit:

125 min

Produktionsländer:

JP

Kurzübersicht:

In dieser Fortsetzung des ersten Spielfilms bekommen es die Elric-Brüder mit ihrem gefährlichsten Gegner überhaupt zu tun: einem einsamen Serienkiller mit vernarbter Stirn.

Dieser Film ist 2022 produziert worden. In der Videothek sucht man am besten bei Fantasy, Action und Abenteuer nach den Film. Warner Bros. Japan und Oxybot produierten den Film. Szenen aus Japan sind in Fullmetal Alchemist - The Revenge of Scar zu finden. Der Film ist vergleichbar mit Drachenzähmen leicht gemacht 2 (2014), Fullmetal Alchemist: The Sacred Star of Milos (2011), Terminator: Genisys (2015), Bridget Jones’ Baby (2016), The Human Centipede 3 (Final Sequence) (2015), Fast & Furious 6 (2013), Avengers: Age of Ultron (2015), 淫乱なる一族 第二章 絶倫の果てに (2004), Die Tribute von Panem - Catching Fire (2013), The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro (2014), Findet Dorie (2016), Alien: Covenant (2017), Ich steh auf dich (2012), Transformers: Ära des Untergangs (2014), Rurouni Kenshin (2012), Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1 (2014), TRON: Legacy (2010), Wishmaster 4 - Die Prophezeiung erfüllt sich (2002), Bad Boys for Life (2020) und Planet der Affen - Revolution (2014). Fullmetal Alchemist - The Revenge of Scar ist ein Teil von Fullmetal Alchemist (Live-Action) Collection. Die Regie von Fullmetal Alchemist - The Revenge of Scar machte Fumihiko Sori. Zu sehen sind in dem Film zum Beispiel Ryosuke Yamada als Edward Elric, Atomu Mizuishi als Alphonse Elric, Tsubasa Honda als Winry Rockbell, Dean Fujioka als Roy Mustang, Jun Fubuki als Pinako Rockbell, Naohito Fujiki als Yuriy Rockbell, Mackenyu als Scar, Yuina Kuroshima als Lan Fan, Misako Renbutsu als Riza Hawkeye, Hiroshi Tachi als King Bradley, Yuki Yamada als Solf J. Kimblee, Motoki Fukami als Jean Havoc und Shinji Uchiyama als Gluttony.