F*ck die Liebe nochmal Trailer und Teaser

Offizieller Trailer

Beliebtheit:

22.098

Erscheinungsdatum:

20.05. 2022

Laufzeit:

92 min

Produktionsländer:

NL

Kurzübersicht:

Nach dem Ende ihrer Beziehung mit Jim (Geza Weisz) kehrt Lisa (Bo Maerten) desillusioniert in die Niederlande zurück. Während der Beerdigung von Lisas geliebter Großmutter verkündet Kiki (Nienke Plaas) spontan, dass sie heiraten wird. Ein Junggesellinnenabschied auf Ibiza soll den Weg in den Hafen der Ehe ebnen, doch der Urlaub verläuft anders als geplant. Schon in der ersten Nacht steigt Angela (Bettina Holwerda) mit dem aufregenden Javier ins Bett, der sich als jemand ausgibt, der er nicht ist. Lisa ist verzaubert von Noah, den sie aus ihrer Jugendzeit kennt, und verbringt mit ihm romantische Stunden bis Jim plötzlich auf Ibiza auftaucht. Außerdem beginnt Kiki, an ihrer bevorstehenden Hochzeit mit Johnny (Défano Holwijn) zu zweifeln. Die heiße Sonne des Südens bringt die Hormone zweifellos in Wallung.

2022 wurde der Film veröffentlicht. In der Videothek sucht man am besten bei Komödie und Liebesfilm nach diesen Film. AM Pictures produierten F*ck die Liebe nochmal. Szenen aus Netherlands sind in diesem Film zu finden. Ähnliche Filme sind Merida - Legende der Highlands (2012), 30 Minuten oder weniger (2011), Dark Shadows (2012), Frankenweenie (2012), Megamind - Der Knopf des Verderbens (2011), Tom und Jerry - Piraten auf Schatzsuche (2006), Das Rotkäppchen-Ultimatum (2011), Zack & Cody - Der Film (2011), Plötzlich Star (2011), Das gibt Ärger (2012), Der Liebe verfallen (1984), Ed, Edd n Eddy's Big Picture Show (2009), Hop - Osterhase oder Superstar (2011), Kung Fu Panda: Ein schlagfertiges Winterfest (2010), Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 (2011), Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 2 (2012), Crazy, Stupid, Love. (2011), Wanderlust - Der Trip ihres Lebens (2012), Gregs Tagebuch 2 - Gibt's Probleme? (2011) und Drei Meter über dem Himmel (2010). Zu erwähnen ist auch, dass F*ck die Liebe nochmal zu F*ck De Liefde Collectie gehört. Evert van de Grift ist Produzent von F*ck die Liebe nochmal. Aram van de Rest ist Regisseur von diesen Film. Das Drehbuch für F*ck die Liebe nochmal kommt aus der Feder von Shariff Nasr. Schauspieler: Yolanthe Cabau als Bo, Victoria Koblenko als Cindy, Bo Maerten als Lisa, Géza Weisz als Jim, Edwin Jonker als Jack, Bettina Holwerda als Angela, Juvat Westendorp, Maurits Delchot als Said, Nienke Plas als Kiki, Anouk Maas als Monica, Rutger Vink und Défano Holwijn als Johnnie.