TAYLOR SWIFT | THE ERAS TOUR Trailer und Teaser

TAYLOR SWIFT: The Eras Tour Film Trailer German Deutsch UT (2023)

Beliebtheit:

65.988

Erscheinungsdatum:

12.10. 2023

Laufzeit:

169 min

Budget:

15,000,000 $

Produktionsländer:

US

Kurzübersicht:

"The Eras Tour" ist die sechste Konzerttour und zweite reine Stadiontour der US-amerikanischen Sängerin und Songwriterin Taylor Swift. Das kulturelle Phänomen geht auf der großen Leinwand weiter! Tauche ein in dieses einmalige Konzerterlebnis mit einem atemberaubenden, filmischen Blick auf diese geschichtsträchtige Tour.

THE ERAS TOUR ist 2023 veröffentlicht worden. In der Videothek sucht man am besten bei Musik nach THE ERAS TOUR. Taylor Swift Productions und Silent House Productions produierten den Film. Gedreht worden ist in United States of America. Im Regal findet man THE ERAS TOUR" href="https://movies.68k.at/Filme/taylor-swift-the-eras-tour-movie">TAYLOR SWIFT zwischen Andrew Lloyd Webber - Die Geburtstagsfeier in der Royal Albert Hall (1998), Koncert na 707 ulic (1969), Metallica: Live in Irvine, California - September 23, 1989 (2020), Made in Miami (2018), clipping. live for no audience during a global pandemic (2021), Kraftklub - Randale (2015), Wayne's World (1992), Wayne's World 2 (1993), Kinky Friedman: Proud To Be An Asshole From El Paso (2001), School of Rock (2003), County Clare - Hier spielt die Musik (2003), The Kelly Family - We Got Love - Live (2017), Frenesí en la gran ciudad (2011), Bob’s Burgers – Der Film (2022), Billie Eilish - Life is Beautiful Festival (2021), Ivete Sangalo Ao Vivo Rock In Rio (2019), Rihanna: Rock in Rio 2015 (2015), Katy Perry - Rock in Rio 2015 (2015), Moving Forward (2015) und Guns N' Roses - Welcome to the Videos (1998). Produzent von THE ERAS TOUR" href="https://movies.68k.at/Filme/taylor-swift-the-eras-tour-movie">TAYLOR SWIFT ist Baz Halpin. Sam Wrench ist Regisseur von Taylor Swift als Self, Mike Meadows als Self, Max Bernstein als Self, Paul Sidoti als Self, Amos Heller als Self, Matt Billingslea als Self, Karina DePiano als Self, Melanie Nyema als Self, Kamilah Marshall als Self, Amanda Balen als Self, Raphael Thomas als Self und Kevin Scheitzbach als Self.