Beliebtheit:

14.664

Erscheinungsdatum:

22.10. 2000

Laufzeit:

100 min

Produktionsländer:

HK, GB, US

Kurzübersicht:

Neben der Dokumentation über Leben, Aufstieg und Ansichten von Bruce Lee kommen auch zahlreiche Angehörige, Freunde und Weggefährten des „King of Kung Fu“ zu Wort. Wir erhalten zudem Einblick in Bruce Lees Notizen und Drehbuchentwürfe zu seinem letzten, unvollendeten Film GAME OF DEATH [BRUCE LEE - MEIN LETZTER KAMPF]. Als großes Highlight sehen wir die ursprünglich geplante, teilweise restaurierte „Pagoden-Sequenz“, welche es in dieser Form niemals in den erst nach Bruce Lees tragischem Tod fertig gestellten Film geschafft hat.

2000 wurde der Film veröffentlicht. In der Videothek sucht man am besten bei Dokumentarfilm und Action nach Bruce Lee - Der Weg eines Kämpfers. Bruce Lee - Der Weg eines Kämpfers wurde produziert von Warner Bros. Pictures, Concord Productions Inc. und Media Asia Films Ltd.. Produziert worden ist in Hong Kong, United Kingdom und United States of America. Ähnliche Filme sind In the Blood (2014), Detective Dee und der Fluch des Seeungeheuers (2013), Rise of the Legend (2014), The Man with the Iron Fists 2 (2015), Brick Mansions (2014), Crouching Tiger, Hidden Dragon: Sword of Destiny (2016), Ninja - Pfad der Rache (2013), Kill Bill: The Whole Bloody Affair (2011), Okja (2017), 特工爺爺 (2016), The Fighters 3: No Surrender (2016), The Disaster Artist (2017), 悟空傳 (2017), Baaghi – Der Rebell (2016), Eliminators (2016), Escape Plan 2 - Hades (2018), Master Z: The Ip Man Legacy (2018), Headshot (2016), Ip Man 4: The Finale (2019) und Triple Threat (2019). John Little ist Regisseur von den Film. Drehbuchautor von den Film ist Bey Logan. Schauspieler: Bruce Lee als Himself (archive footage), Jackie Chan als (archive footage), Sammo Hung als (archive footage), Yuen Biao als (archive footage), Chuck Norris als (archive footage), Kareem Abdul-Jabbar als Himself, Linda Lee Cadwell als Herself, Dan Inosanto als Himself, Bey Logan als Himself, James Tien Chuen als (archive footage), Nora Miao als (archive footage), Angela Mao Ying als (archive footage) und Ji Han-Jae als Himself.