Beliebtheit:

14.042

Erscheinungsdatum:

30.07. 2021

Laufzeit:

53 min

Produktionsländer:

SE

Kurzübersicht:

Als "schönsten Jungen der Welt" präsentierte ihn vor 50 Jahren Luchino Visconti bei der Premiere seines Films "Tod in Venedig": Björn Andrésen wird in der Rolle des Todes-Engels Tadzio über Nacht zum Weltstar – und sein Leben zur Tragödie. Ein persönlicher Blick auf Erinnerungen, die Kinogeschichte schrieben und den Versuch, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Dieser Film ist 2021 veröffentlicht worden. Der schönste Junge der Welt ist den Genres Dokumentarfilm einzuordnen. Der schönste Junge der Welt wurde produziert von Dogwoof und Mantaray Film. Szenen aus Sweden sind in Der schönste Junge der Welt zu finden. Ähnliche Filme sind Thinking XXX (2004), Alone in the Wilderness (2004), Jackass: Nummer Zwei (2006), Bruce Lee - Der Weg eines Kämpfers (2000), The Secret - Das Geheimnis (2006), Jackass 3.5 (2011), Inside Job (2010), Да здравствует Мексика! (1979), Michael Jackson - The Life of an Icon (2011), Ronaldo (2015), Messi (2014), One Direction: This Is Us (2013), After Porn Ends (2012), Avatar: Creating the World of Pandora (2010), Crystal Lake Memories - Die ganze Geschichte von Freitag der 13. (2013), Caligula: 1400 Days of Terror (2012), Zombies - Mythos und Legende (2011), Capturing Avatar (2010), De Superman à Spider-Man: L'aventure des super-héros (2001) und No Half Measures: Creating the Final Season of Breaking Bad (2013). Stina Gardell ist Produzent von diesen Film. Kristian Petri ist Regisseur von den Film. Zu sehen sind hier unter anderen Björn Andrésen als Self, Riyoko Ikeda als Self, Hajime Sawatari als Self und Luchino Visconti als Self (archival footage).