Beliebtheit:

8.766

Erscheinungsdatum:

20.08. 2021

Laufzeit:

118 min

Produktionsländer:

GB, US

Kurzübersicht:

'Tina' ist die ultimative Dokumentation über den globalen Superstar Tina Turner und intime Huldigung für eine zum Idol gewordene Sängerin, der es allen Widrigkeiten zum Trotz gelang, ihre Karriere, ihr Leben und ihr Vermächtnis nach ihren eigenen Regeln zu bestimmen. Dieser Dokumentarfilm gewährt einen Blick hinter die Kulissen und lädt uns in die private Welt der vielbewunderten Künstlerin ein, er lässt uns an ihren größten Triumphen und persönlichsten Momenten teilhaben - von ihren Anfängen als Königin des 'R&B' bis zu ihren legendären Arena-Tourneen in den 80er Jahren. 'Tina' (2021) ist kein Musikfilm, sondern das umfänglichste Porträt einer der großartigsten Künstlerinnen der internationalen Musikszene. Von den Regisseuren Daniel Lindsay und T.J. Martin und den Produzenten von 'Searching for Sugar Man', 'Whitney' und 'Man on Wire'.

Der Film ist 2021 veröffentlicht worden. In der Videothek sucht man am besten bei Dokumentarfilm und Musik nach den Film. HBO Documentary Films, Lightbox Entertainment, Altitude Film Entertainment, Sky Original Productions und Media Finance Capital produierten den Film. Szenen aus den Ländern United Kingdom und United States of America sind in den Film zu finden. Der Film ist vergleichbar mit Argo (2012), Whistleblower - In gefährlicher Mission (2010), Lovelace (2013), The Straight Story - Eine wahre Geschichte (1999), Der Pianist (2002), Schindlers Liste (1993), Der letzte Kaiser (1987), GoodFellas (1990), Gandhi (1982), Andrej Rubljow (1966), Milk (2008), Der Elefantenmensch (1980), Hidalgo - 3000 Meilen zum Ruhm (2004), Die größte Geschichte aller Zeiten (1965), Spanglish (2004), Big Eyes (2014), 42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende (2013), Das Philadelphia Experiment (1984), Public Enemies (2009) und Oscar Wilde (1997). Produzent von TINA ist Will Clarke. Die Regie von TINA machte T.J. Martin. Schauspieler: Tina Turner als Self, Angela Bassett als Self, Oprah Winfrey als Self und Kurt Loder als Self.