Beliebtheit:

11.79

Erscheinungsdatum:

29.09. 2022

Laufzeit:

89 min

Produktionsländer:

DE

Kurzübersicht:

Heddi ist eine selbstbewusste und kampferprobte Küstenfischerin - das muss sie sein, denn die Fischerei war noch nie ein leichtes Geschäft und in Zeiten der Überfischung kommt sie nur mit Mühe über die Runden. Aber unterkriegen lässt Heddi sich nicht. Sie hat nur einen schwachen Punkt: ihre Tochter Eva. Eva ist Umweltaktivistin und ähnlich kämpferisch wie ihre Mutter. Doch trotz ihrer Ähnlichkeit will Eva nichts mehr von Heddi wissen, es herrscht seit Jahren Funkstille zwischen den beiden. Doch nun taucht Eva mit ihrem zehnjährigen Sohn Jannis unerwartet in dem kleinen Ostseedorf auf, vorgeblich zum Geburtstagsbesuch bei Oma Lore, bei der Eva den Großteil ihrer Kindheit verbracht hat. In Wahrheit aber steckt Eva in großen Schwierigkeiten: Wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt - und dies auch noch als Wiederholungstäterin! - muss sie eine Gefängnisstrafe absitzen. Doch wer soll während ihrer Abwesenheit für ihren kleinen Jannis sorgen?

Dieser Film ist 2022 veröffentlicht worden. In der Videothek sucht man am besten bei Drama, Komödie und Liebesfilm nach diesen Film. Der Film ist produziert worden von ARD. Szenen aus Germany sind in diesem Film zu finden. Ähnliche Filme sind Elephant (2003), Im Auftrag des Teufels (1997), 50 erste Dates (2004), Over the Top (1987), Lord of War - Händler des Todes (2005), Dogma (1999), Verlockende Falle (1999), World Trade Center (2006), Fear and Loathing in Las Vegas (1998), Rat mal, wer zum Essen kommt (1967), Die rote Flut (1984), Malcolm X (1992), Karate Kid (1984), Marie Antoinette (2006), Traffic - Macht des Kartells (2000), Vanilla Sky (2001), Die Geisha (2005), The Beach (2000), Sweet November (2001) und Twin Peaks - Der Film (1992). Matthias Tiefenbacher ist Regisseur von Mutter, Kutter, Kind. Das Drehbuch von den Film kommt aus der Feder von Volker Krappen. Schauspieler: Anneke Kim Sarnau als Heddi Böhnkamp, Zoe Moore als Eva Böhnkamp, Jutta Wachowiak als Lore Böhnkamp, Neil Malik Abdullah als Dr. Elyas Fayad, Anton Spieker, Dagmar Leesch, Benjamin Morik als Heiner Poog und Stephan Schad.