Flucht aus Absolom Trailer und Teaser

Flucht aus Absolom ≣ 1994 ≣ Trailer

Beliebtheit:

14.904

Erscheinungsdatum:

29.04. 1994

Laufzeit:

118 min

Budget:

20,000,000 $

Produktionsländer:

US

Kurzübersicht:

Im Jahr 2022. John Robbins, wegen Mordverdachts verurteilt, soll psychisch geknackt werden. Er kommt in ein sadistisches Privatgefängnis. Wird gefoltert. Vergeblich. Nun hat man ihn ausgesetzt, auf diesem gnadenlosen Archipel, mitten im Ozean. Die Gefangenen der Insel spalten sich in zwei Lager: Den wenigen Friedfertigen steht eine mordende Horde übelster Kreaturen gegenüber. Für John Robbins beginnt eine unvollstellbare Hetzjagd auf Leben und Tod.

Dieser Film ist 1994 veröffentlicht worden. In der Videothek sucht man am besten bei Action, Drama, Science Fiction und Thriller nach Flucht aus Absolom. Platinum Pictures, Pacific Western, Allied Filmmakers und Columbia Pictures produierten den Film. Szenen aus United States of America sind in Flucht aus Absolom zu finden. Im Regal findet man diesen Film zwischen Brudeferden i Hardanger (1926), Suspense (1913), Music Land (1935), Willkommen in der blutigen Stadt (1977), Rebel High (1987), Detention - Die Lektion heißt Überleben (2003), El señor Esteve (1948), Nancy Drew (2002), Jin mao shi wang (1975), Escape Plan (2013), Der verlorene Horizont (1973), Joe Smith, American (1942), The Lifer and The Lady (1985), A Dog of Flanders (1999), The Great Brain (1978), Angelitos negros (1948), Immer diese Porters! Eine Familie sorgt für Wirbel (1986), Carreteras secundarias (1997), La montagna di luce (1965) und Interzone (1987). Die Musik ist von Graeme Revell. Die Produktion von Flucht aus Absolom leitete Jake Eberts. Martin Campbell ist Regisseur von den Film. Schauspieler: Ray Liotta als Capt. J.T. Robbins, Lance Henriksen als The Father, Stuart Wilson als Walter Marek, Kevin Dillon als Casey, Kevin J. O'Connor als Stephano, Don Henderson als Killian, Ian McNeice als King, Jack Shepherd als Dysart, Michael Lerner als Warden, Ernie Hudson als Hawkins, Russell Kiefel als Iceman, David Wenham als Hotel Guard, David Argue als Cellmate, Justin Monjo als Technician #1, Brandon Burke als Technician #2, Scott Lowe als Skinhead, Colin Moody als Outsider #2, Richard Carter als Sleeping Sentry, Boris Brkic als Hotel Guard #1 und James Costas als Insider.